Sitemap | Impressum | Datenschutz

Startseite
Ukraine
Tiervermittlung
Einzel-/Zweitkatzen
Katzenpaare
Katzenkinder
Handicap-Katzen
Hunde
Kaninchen
Ratten
Vermisste Tiere
Trauer
Zuhause verloren
Patentiere
Zuhause gefunden
Haustier-Ernährung
Haustier-Impfungen
Tier(schutz) INFO
Tierschutzgesetze
Leben ohne Tierleid
Ärzte gegen Tierversuche
Haustiere und Rauchen
So können Sie helfen!
Schwarzes Brett
Buchtipps
Über uns
Links
Suche

Wenn Sie direkt über das Banner ZOOPLUS bestellen, bekommen wir einen kleinen Teil des Umsatzes (Provision) gutgeschrieben, ohne dass Sie mehr bezahlen mössen.

zooplus.de

 

 

Einzel- und Zweitkatzen

 

Unsere Katzen sind NICHT in einem Tierheim untergebracht, sondern leben bis zur endgültigen Vermittlung in Pflegefamilien.

Wenn Sie sich für eine oder zwei bestimmte Katzen interessieren, wenden Sie sich bitte an die Katzen-Pflegestellen-Betreuerin Christa Becker,

Telefon (0 21 29) 3 16 49.

Unsere Katzen sind grundsätzlich tierärztlich versorgt, wie z. B. IMMER gechippt und entwurmt. Die erwachsenen Katzen sind kastriert. Wenn der Gesundheitsstatus es zulässt, sind die Katzen impftechnisch grundimmunisiert.

Alle Katzen aus uns unbekannten oder fragwürdigen Quellen oder Fundtiere werden auf Katzen-AIDS und Leukose getestet.

Aufgrund von immer wieder bestätigten wissenschaftlichen Untersuchungen und unseren eigenen bitteren Erfahrungen, nach denen Katzen sich in Raucherhaushalten die Gifte mehrmals täglich aus dem Fell lecken, um dann bevorzugt an Lymphdrüsenkrebs oder anderen Krebsarten zu sterben, vermitteln wir unsere Katzen ausschließlich in Nichtraucher-Haushalte.

Wir arbeiten alle ehrenamtlich und können aus Zeit- und Kostengründen Katzenvermittlungen nur im Umkreis von ca. 35 km vom Autobahnkreuz Hilden aus bewerkstelligen. Für schwierige Katzen oder Freigängerkatzen machen wir - begrenzte - Ausnahmen. Bitte geben Sie uns deshalb immer Ihren Wohnort und Ihre Festnetz-Telefon-Nummer an.

Handy-Nummern werden aus Kostengründen nur in Notfällen angerufen.

 


Gewährleistung

Die AGT bemüht sich nach bestem Wissen und Gewissen, dass unsere Katzen in einem besten Gesundheitszustand sind.

Aber Katzen sind Lebewesen und auch wir sind nur Menschen.

Aber wir geben eine Garantie:

Sollte sich in den ersten zwei Wochen nach Vermittlung eine nicht erkannte Krankheit herausstellen, stehen wir für die Tierarztkosten gerade.

Das gilt nicht für selbstverschuldete Krankheiten oder Unfälle.

Perfekte Katze Luna

Sie suchen die perfekte Katze? Dann ist Luna die Richtige.

Luna ist eine Katze, die Ihnen garantiert keine Arbeit macht:

Sie kann bis zu 24 Stunden alleine bleiben oder Sie können sie mit zum Job  nehmen. Sie ist garantiert immer stubenrein, kinderlieb, verträglich mit ihren Artgenossen, mit Hunden, mit Kleintieren und besonders mit Vögeln. In der Wohnung macht sie überhaupt nichts kaputt.

Sie löst auch bei Ihnen oder Ihren Kindern oder Ihrem Partner keine Allergien aus.

Wenn Sie schwanger werden, brauchen Sie diese Katze nicht abzugeben, wenn Ihnen Ihr Umfeld dringend zur Abgabe rät und Sie nicht bereit sind, Ihren Kopf einzuschalten.

Sie geht nicht an die Möbel, kratzt weder Sofas noch Ihre Tapete noch Ihre Hände kaputt. Sie muss nicht gekämmt oder gebürstet werden. Sie brauchen keine Katzentoilette und auch keine Katzenklappe. Und sie kotzt kein Gras auf Ihren Teppich.

Sie brauchen auch Ihren Balkon nicht katzensicher machen, um bösen Unfällen vorzubeugen.

Luna haart auch nicht, sie wird keine Altersbeschwerden, wie Blindheit, Inkontinenz, Schwerhörigkeit oder Arthrose, bekommen.

Sie wird auch nicht markieren, falls sie mit ihren Lebensbedingungen nicht glücklich ist. Sie werden keine Probleme mit ihrem Vermieter bekommen.

Sie wollen so wenig wie möglich Geld für Futter und Tierarzt ausgeben? Dann ist Luna die Richtige.

Sie brauchen auch keinen Vermittlungsvertrag zu schließen; denn sie können mit ihr machen, was sie wollen.

Das einzige, was Sie brauchen, ist ein Staubsauger, mit dem Sie Luna ab und zu absaugen.

 

 

Einzelkätzin Julia

Julia hat mit 10 Jahren ihr Zuhause verloren, weil ihr Herrchen ins Pflegeheim kam.

Wir konnten sie gut vermitteln, jetzt kommt sie jedoch aus familiären Gründen wieder zu uns zurück.

Julia hat als Einzelkatze als Prinzessin gelebt und hat so ihre Ansprüche. Aber Katzenkenner werden das wissen.

Fremden gegenüber ist sie sehr zurückhaltend, klar, ihr Herrchen und sie waren eine Einheit und wollten kein Blatt zwischen sich kommen lassen.

Gerne lässt Julia sich auf dem Balkon die Sonne aufs Fell brennen lassen.

Wir suchen ein neues Zuhause für Julia, gerne bei älteren Leuten, die sich den ganzen Tag um sie kümmern können. Aber auch jüngere Menschen sind willkommen, wenn sie Julia nicht länger als halbtags allein lassen müssen. Auf jeden Fall sollten Julias neue Menschen einen beschaulichen und vor allem einen Nichtraucher-  Haushalt führen. Kinder unter ca. 10 Jahren sollten nicht in ihm wohnen. Wichtig wäre noch, dass Katzenerfahrung vorhanden ist.

Julia ist jetzt 12 Jahre, kastriert, gechippt und geimpft. Als wir sie vor 1½ Jahren aufnahmen, haben wir ihre Zähne sanieren lassen. Das damalige Blutbild war auch okay. Wir werden aber noch ein aktuelles anfertigen lassen.

 

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland

 

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49

oder eMail an: becker(at)agtiere.de

 

 

 

 

Sie können mir - aus welchen Gründen auch immer - kein neues Zuhause geben? Aber Sie könnten mithelfen, damit ich ein neues Zuhause finde:

Bitte drucken Sie meine Bewerbung aus und hängen Sie sie an publikumsstarken Örtlichkeiten aus.

DANKE, Eure Julia

 

Einzelkätzin Karolina

Karolina verliert ihr Zuhause, weil ihr Frauchen so krank geworden ist, dass sie in ein Pflegeheim umziehen muss. Da sind Katzen aber nicht erlaubt.

Weil der Sohn selbst eine Katze hat, die keine anderen Katzen mag und Karolina auch eine Einzelkatze ist, kann er sie nicht aufnehmen.

Zur Zeit wird Karolina in der alten Wohnung versorgt, aber das ist natürlich begrenzt.

Karolina ist im September 2006 geboren, also 15½ Jahre alt. Damit haben wir nun endlich auch eine ältere Katze für ältere Leute.

Karolina ist sehr menschenbezogen und verschmust. Anfangs wird sie total durch den Wind sein, weil sie nicht verstehen wird, warum sie plötzlich nicht mehr mit dem Menschen zusammen sein kann, der sie so lange geliebt hat und den sie liebte. Aber sie wird das sicherlich wuppen, weil sie geliebt werden möchte.

Karolina ist eine reine Wohnungskatze, aber natürlich freut sich jede Katze über einen gesicherten Balkon. Im neuen – natürlich rauchfreien - Zuhause sollten keine Kinder leben, die kennt sie nämlich nicht.

 

 

 

Karolina sucht einen Einzel-Platz zum Schmusen, wo sie ein ruhiges Leben mit liebenden Händen führen kann, wo jemand viel Zeit hat.

Wir denken, dass sich Karolina bei älteren Herrschaften, die einen beschaulichen Haushalt führen, am wohlsten fühlen wird. Gut wäre, wenn die neuen Leute Katzenerfahrung haben würden um aus Erfahrung zu wissen, dass Katzen nach solch einem Verlust Zeit brauchen, um anzukommen; denn es wird ja erneut alles fremd sein, wenn sie ins endgültige Zuhause umziehen wird.

Karolina ist kastriert, gechippt und geimpft. Es wurde ein aktuelles Geriatrie-Blutbild erstellt.

Leider ging beim Frauchen von Karolina Liebe auch durch den Magen, deshalb hat sie ein paar Hundert Gramm zu viel, was wieder abgespeckt werden müsste.

 

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland

 

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49

oder eMail an: becker(at)agtiere.de

Einzelkater Mailo

Das ist Mailo, ein junger dreijähriger Kater in Saft und Kraft.

Er ist sehr sehr menschenbezogen, verschmust und geht seinem Menschen bei Fuß.

Obwohl er mit anderen Katzen zusammenlebt, möchte er Alleinprinz sein, um die ungeteilte Aufmerksamkeit seiner neuen Leute genießen zu können.

Deshalb suchen wir für Mailo ein Zuhause in einer nicht zu kleinen Wohnung, unbedingt mit gesichertem Balkon.

Bei Freigang hätten seine neuen Leute nicht lange etwas von ihm, weil er mit jedem Fremden mitgehen würde.

Selbstverständlich erwarten wir einen Nichtraucherhaushalt.

Mailo würde sich auch gut mit Kindern ab 5 Jahren verstehen, die jedoch den Begriff „Rücksicht“ verinnerlicht haben.

Da Mailo ja als Alleinkatze leben wird, sollte er – berufsbedingt – nicht länger als ca. 4 Stunden alleingelassen werden müssen.

Mailo ist kastriert, gechippt, geimpft, entwurmt, auf AIDS und Leukose negativ getestet.

 

 

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland

 

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49

oder eMail an: becker(at)agtiere.de

 

 

 

Einzelkatze Aurelia

 

 

 

 

Aurelia ist die Schwester von Amira; ihr Fell ist rötlich-braun-grau-getigert.

Sie ist sehr menschenbezogen und verschmust. Dabei ist sie sehr unaufdringlich und zurückhaltend. Aber wenn sie durchgeknuddelt wird, findet sie das ganz doll gut.

Und Aurelia ist eine Sonnenkatze: Sie bevorzugt Plätze, wo ihr die Sonne so richtig aus Fell brennen kann.

Aurelia hat mit anderen Katzen zusammengelebt und versteht sich grundsätzlich mit ihnen. In der Pflegestelle jedoch sucht sie keinen Kontakt, weder zu ihrer Schwester noch zu Mailo.

Wir suchen für Aurelia ein Zuhause als Wohnungskatze mit gesichertem Balkon. Wir erwarten, dass ihre neuen Leute Nichtraucher sind.

Wenn Aurelia als Alleinkatze lebt, sollte sie – berufsbedingt – nicht länger als ca. 4 Stunden alleingelassen werden müssen.

Deshalb wäre sie gut in einer Familie mit Kindern ab ca. 10 Jahren aufgehoben, wo nicht jeden Tag Halligalli ist.

Aurelia ist im Juni 2019 geboren, kastriert, gechippt, geimpft, entwurmt und auf AIDS und Leukose negativ getestet.

 

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland

 

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49

oder eMail an: becker(at)agtiere.de

 

 

 

 

Sie können mir - aus welchen Gründen auch immer - kein neues Zuhause geben? Aber Sie könnten mithelfen, damit ich ein neues Zuhause finde:

Bitte drucken Sie meine Bewerbung aus und hängen Sie sie an publikumsstarken Örtlichkeiten aus.

DANKE, Eure Aurelia

 

Zweitkater Paul

Paul ist Teil einer Katzengroßfamilie. Er ist im März 2021 geboren, kastriert, gechippt, geimpft und entwurmt. Paul möchte so gerne schmusen, aber er hat Angst vor der eigenen Courage: Er steht vor einem und tretelt und schnurrt, aber sobald die Hand kommt, geht er rückwärts. Aber er ist die ideale Zweitkatze, weil er in dieser Großfamilie sozialisiert wurde und sich mit allen Katzen prächtig versteht.

Wir wünschen uns ein Zuhause, wo bereits eine menschenbezogene ähnlich junge Katze lebt.

Seine neuen Menschen sollten Katzenerfahrung haben, vielleicht sogar schon mal erlebt haben, wie schön es ist, wenn Katzen im neuen Zuhause auftauen und Vertrauen schenken. Wir denken an Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon, wo Paul sich den Wind ums Näschen wehen und die Sonne aufs Fell brennen lassen kann. Vorhandene Kinder sollten bereits die Grundschule besuchen und es muss sich um einen Nichtraucherhaushalt handeln.

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland

 

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49

oder eMail an: becker(at)agtiere.de

 

 

 

 

Sie können mir - aus welchen Gründen auch immer - kein neues Zuhause geben? Aber Sie könnten mithelfen, damit ich ein neues Zuhause finde:

Bitte drucken Sie meine Bewerbung aus und hängen Sie sie an publikumsstarken Örtlichkeiten aus.

DANKE, Euer Paul

 

Zweitkatze Castilla

Castilla ist Teil einer Katzengroßfamilie. Sie ist im Juli 2021 geboren, kastriert, gechippt, geimpft und entwurmt.

Castilla ist zwar forsch und immer vorne mit dabei, aber schmusen möchte sie noch nicht.

Aber sie ist die ideale Zweitkatze, weil sie in dieser Großfamilie sozialisiert wurde und sich mit allen Katzen prächtig versteht.

Wir wünschen uns ein Zuhause, wo bereits eine menschenbezogene ähnlich junge Katze lebt.

Ihre neuen Menschen sollten Katzenerfahrung haben, vielleicht sogar schon mal erlebt haben, wie schön es ist, wenn Katzen im neuen Zuhause auftauen und Vertrauen schenken. Wir denken an Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon, wo sich Castilla den Wind ums Näschen wehen und die Sonne aufs Fell brennen lassen kann. Vorhandene Kinder sollten bereits die Grundschule besuchen und es muss sich um einen Nichtraucherhaushalt handeln.

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland

 

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49

oder eMail an: becker(at)agtiere.de

 

 

 

Sie können mir - aus welchen Gründen auch immer - kein neues Zuhause geben? Aber Sie könnten mithelfen, damit ich ein neues Zuhause finde:

Bitte drucken Sie meine Bewerbung aus und hängen Sie sie an publikumsstarken Örtlichkeiten aus.

DANKE, Eure Castilla

 

Zweitkatze Chelsea

Chelsea ist Teil einer Katzengroßfamilie. Sie ist im Juli 2021 geboren, kastriert, gechippt, geimpft und entwurmt. Chelsea ist noch sehr zurückhaltend und möchte noch nicht schmusen. Sie ist nicht verwildert, aber leider noch misstrauisch Menschen gegenüber. Aber Chelsea ist die ideale Zweitkatze, weil sie in dieser Großfamilie sozialisiert wurde und sich mit allen Katzen prächtig versteht.

Wir wünschen uns ein Zuhause, wo bereits eine menschenbezogene ähnlich junge Katze lebt.

Ihre neuen Menschen sollten Katzenerfahrung haben, vielleicht sogar schon mal erlebt haben, wie schön es ist, wenn Katzen im neuen Zuhause auftauen und Vertrauen schenken. Wir denken an Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon, wo sich Chelsea den Wind ums Näschen wehen und die Sonne aufs Fell brennen lassen kann. Vorhandene Kinder sollten bereits die Grundschule besuchen und es muss sich um einen Nichtraucherhaushalt handeln.

 

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland

 

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49

oder eMail an: becker(at)agtiere.de

 

 

 

Sie können mir - aus welchen Gründen auch immer - kein neues Zuhause geben? Aber Sie könnten mithelfen, damit ich ein neues Zuhause finde:

Bitte drucken Sie meine Bewerbung aus und hängen Sie sie an publikumsstarken Örtlichkeiten aus.

DANKE, Eure Chelsea

 

Einzelkätzin Oney

 

 

 

 

Oney sucht ein neues Zuhause, weil ein Kind in die Familie geboren wurde und Oney mit der Lebhaftigkeit nicht zurechtkommt.

Oney ist 13 Jahre alt und inzwischen hat sie einige gesundheitliche Beeinträchtigungen. Allerdings ist die jetzige Besitzerin bereit, sich hier finanziell zu engagieren.

Oney hat eine beginnende Arthrose, dafür bekommt sie Schmerzmittel. Außerdem leidet sie unter Struvitsteinen, dafür bekommt sie ein Diätfutter.

Oney mag zwar nicht auf den Arm genommen werden (viele Katzen mögen das nicht), dafür mag sie es, ausführlich gekrault und gekämmt zu werden. Sie liegt gerne auf den menschlichen Beinen. Sie liebt es, sich auf dem Balkon aufzuhalten.

Es wird jetzt ein Zuhause als Einzelkatze gesucht bei Menschen, die einen beschaulichen – rauchfreien – Haushalt führen. Kinder wären gerade nicht so angebracht.

Einige an Zubehör wird mitgegeben.

Wie erwähnt, wird die jetzige Besitzerin die Tierarzt- und Futterkosten übernehmen.

 

 

 

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland.

 

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49

oder eMail an: becker(at)agtiere.de

  

 

Info über Freigängerkatzen

Manche Leute meinen, Freigängerkatzen würden draußen leben und es müsste sich wenig um sie gekümmert werden. DAS ist ein Irrtum.

Wir verstehen unter Freigängerkatzen, dass sie bei ihren Menschen in rauchfreien Wohnungen/Häusern leben und die Möglichkeit haben, draußen Spaziergänge zu machen. Sie sollten in der Wohnung/in Häusern eine Katzentoilette und einen Kratzbaum zur Verfügung haben und ihre Menschen sollten sich Zeit für sie nehmen.

Und nachts sollten sie nicht draußen herumstromern, sondern in der Obhut ihrer Menschen sein.

Die ideale Situation wäre, wenn Katzen nur draußen Spaziergänge machen, wenn ihre Menschen zu Hause sind und im Notfall eingreifen können.

 

Arme Socke Renzo

 

 

 

 

Wir wissen nichts über Renzo, wir vermuten, dass er irgendwann rausgeworfen wurde und sich durchgeschlagen hat.

Er ist uns Menschen gegenüber noch sehr misstrauisch, aber es wird von Tag zu Tag besser. Zunächst haben wir gedacht: Was haben wir uns mit ihm angetan!

Aber hat nicht jedes Lebewesen das Recht auf Sicherheit und Versorgung?

Renzo war auch nicht kastriert, das haben wir natürlich als erstes erledigen lassen. Er wurde auch gechippt, geimpft und entwurmt.

Wir haben auch ein großes Blutbild anfertigen lassen; und für sein Alter von geschätzt sieben Jahren sieht das recht ordentlich aus: Es gibt keine Baustellen.

Als Renzo zu uns kam, war er ein Trockenfutter-Junkie. Aber wie wir es immer machen, haben wir ihn peu á peu auf Nassfutter umgestellt.

Renzo war zusammen mit dem Ralfi in der Pflegestelle untergebracht. Ralfi ist ein Lamm und verträgt sich mit allen Katzen. Aber er ist bereits ausgezogen.

Jedenfalls hat Ralfi dem Renzo vor seiner Nase das Futter stibitzt (obwohl er natürlich eigenes hatte, aber das von anderen schmeckt immer besser!). Das hat sich Renzo ohne Probleme gefallen lassen. Andersherum: Renzo scheint mit anderen Katzen sozialisiert zu sein.

Wir befürchten, dass es lange Zeit dauern wird, bis Renzo wieder Vertrauen zu Menschen fassen wird.

Ja, was machen wir jetzt mit diesem Kater? Wir suchen eine Stelle, wo er einfach mitlaufen kann, wo er gefüttert und bei Bedarf tiermedizinisch versorgt wird. Es sieht zwar nicht so aus, dass Renzo kurz- oder mittelfristig einen Tierarzt brauchen würde, aber wenn, dann würde die AGT die Kosten übernehmen.

Wir denken nicht, dass Renzo in der Wohnung gehalten werden kann. Aber nach dem Umzug muss er natürlich erstmal ca. fünf Wochen festgesetzt werden, bis er Freigang bekommt.

Wir haben Renzo zunächst von der Straße geholt und ihn tiermedizinisch versorgen lassen. Jetzt brauchen wir Ihre Hilfe, um ihn gut unterzubringen.

 

 

Kontakt über Katzenpflegestellenbetreuerin:;

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49:

 

oder eMail an: becker(at)agtiere.de

 

 

Sie sind hier nicht fündig geworden, dann schauen Sie hier:

 

Tierschutzverein Düsseldorf e.V.

http://www.tierheim-duesseldorf.de/kontakt.html

Bitte nehmen Sie Kontakt auf; denn es gibt noch etliche Katzen, die auf deren Internetseiten nicht vorgestellt sind.

 

Zusätzlich:

Es gibt einige Privatanzeigen auf der Internetseite des Katzenschutzbundes Düsseldorf:

https://www.katzenschutzbund-duesseldorf.de/vermittlungen


Drucken