Vorwort

Wenn Sie die Anschaffung eines Hundes planen, dann wenden Sie sich an Ihren örtlichen Tierschutzverein und nicht an Tiervermehrer (egal ob privat oder professionell). Es gibt Millionen charakterlich einwandfreie, dazu noch wunderschöne und auch gesundheitlich robuste Hunde im Umkreis von ca. 2.000 km, die Hunger leiden, die nicht tierärztlich versorgt, die gequält und grundlos getötet werden.

TierschützerInnen kümmern sich um diese Hunde, lassen sie tierärztlich versorgen und versuchen, ihnen hier in Deutschland ein artgerechtes Leben zu ermöglichen

Nur wenn Sie einen dieser Hunde adoptieren, können die örtlichen TierschützerInnen weitere aus dem Elend retten. Es liegt also ausschließlich an Ihnen, ein Hundeleben aus der Armseligkeit zu befreien.

Geben Sie einem dieser Hunde (bevorzugt von einem seriösen Tierschutzverein) ein neues Zuhause, damit die TierschützerInnen weitere Hunde aus den Tötungsstationen bzw. aus tierquälerischen Haltungen holen können.

 


 

 

Hundevermittlung

Für unsere Hunde hatten wir eine Hundeauffangstation (HAST) in Essen gebaut. Aus zeitlichen, personellen und finanziellen Gründen haben wir mittlerweile diese Station einem anderen Tierschutzverein übergeben, der sich ebenfalls um Hundeaufnahme, Hundepflege und Hundevermittlung kümmert.

 

Inzwischen haben wir uns von der Hundevermittlung verabschiedet und kümmern uns intensiv um Katzen.

Allerdings nehmen wir natürlich AGT-Rückläuferhunde auf, dazu haben wir uns vertraglich verpflichtet, und daran halten wir uns auch.

 

Und ab und zu kümmern wir uns auch um Notfälle......

 

Wir haben eine Kooperation mit einem Tierschutzverein, der sich ausschließlich um Hunde kümmert:

Pro Vita Animale, der in Essen-Kray eine kleine familiäre Hundeauffangstation hat.

Der Leiter und erste Vorsitzende hat die AGT-HAST betreut und die AGT-Philosophie verinnerlicht.

 

 

 

Rüde Asterix

Der einjährige Asterix durfte leider erst spät die Welt entdecken und ist deshalb mental auf dem Stand eines sechs Monate jungen Hundes. Aber er ist ein absoluter Sonnenschein, der jedem direkt ein Lächeln ins Gesucht zaubert. Und das nicht nur aufgrund seiner tollen Ausstrahlung, sondern auch weil er ein Hund ist, der einfach Spaß am Leben hat und es auch gerne mit seinem Grinsen zeigt.

Asterix orientiert sich stark an anderen Hunden und sehr unglücklich, wenn er keinen Artgenossen zur Verfügung hat. Deshalb kommt nur ein Zuhause infrage, wo bereits ein Hund lebt, der ihm Leitung und ein soziales Umfeld gibt.

Wir wollten ihm seine Schwester Maya zur Seite stellen und haben einiges veranstaltet, um an sie ranzukommen. Und was macht sie: Sie ignoriert ihren Bruder und möchte bitteschön ein eigenes Zuhause als Prinzessin haben.

Asterix hat das kleine Hunde-Einmal-Eins bereits kennengelernt und seine anfängliche Zurückhaltung abgelegt. Leider hat er seine Stubenreinheit noch nicht zu 100 % im Griff, wenn er sich unsicher fühlt. Aber es ist nur eine Frage der Zeit, dass er das lernt, weil er einfach gefallen möchte.

Asterix ist kastriert, gechippt, geimpft und entwurmt.

Aufgrund seiner nicht so prickelnden Vergangenheit hat Asterix eine Fehlbildung an beiden Ellbogen, so dass er hier sicherlich früher als andere Hunde mit Arthrosen zu kämpfen haben wird. Um das so lange wie möglich hinauszuzögern, wird Asterix gebarft, was wir uns auch im künftigen Zuhause wünschen. Dazu klärt Sie unsere Tierheilpraktikerin Anika Bruckert in Langenfeld, wo Asterix lebt, gerne auf.

 

Vermittlungsradius: ca. 40 km um Hilden/Rheinland.

 

 

 

Kontakt:

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49

oder eMail an: becker(at)agtiere.de

 

Asterix Schwesterchen Maya

Maya hat ihr erstes Lebensjahr zusammen mit ihrem Bruder Asterix in einem Zwinger verbracht. Deshalb ist sie momentan noch auf dem Stand eines großen Welpen. Aber Ihre Neugierde aufs artgerechte Hundeleben ist riesengroß und die befähigt sie auch, schnell zu lernen.

Ein paar Grundkommandos hat sie schon gelernt, außerdem ist sie eine begnadete und ruhige Bus-Mitfahrerin.

Die neue Hundewelt, die Maya jetzt entdeckt, findet sie … zum Grinsen. Genau wie ihr Bruder Asterix kann das auch Maya. Ob die Beiden sich das selbst beigebracht haben oder das genetisch bedingt ist, steht in den Sternen.

In für sie neuen Situationen ist Maya erstmal unsicher. Zu ihrer Bezugsperson hat sie jedoch schon Vertrauen aufgebaut und ist eine unkomplizierte Begleiterin.

Grundsätzlich ist Maya eine ruhige Hündin, die aber draußen beim Spielen auch ihre dollen fünf Minuten hat und dabei pure Lebensfreue zeigt.

Maya ist mit ihren Artgenossen sehr verträglich. Deshalb werden wir sie nur als Zweithund oder als Idealfall mit ihrem Bruder Asterix vermitteln. Sie ist viel aufgeschlossener und glücklicher, wenn sie mit ihm zusammen ist.

Kinder sind für Maya eine Blackbox, sie ist damit sehr vorsichtig. Deshalb müssen Kinder in der Familie mindestens 12 Jahre alt sein.

Wir werden Maya nur in ein ebenerdiges Zuhause vermitteln; bei höheren Etagen muss ein Aufzug vorhanden sein. Sie hat nämlich an beiden Ellbogen eine leichte Deformation, was ihr im Alter Probleme bereiten könnte. Sie sollte auch nicht zu sportlichen Höchstleistungen wie z.B. Agility oder zum Joggen angetrieben werden. Normale Bewegungsbelastungen jedoch sind kein Problem. Wichtig ist uns auch eine artgerechte Ernährung, also nicht einfach einen Sack TroFu aufschneiden und gut ist. Wir beraten Sie hierzu gerne.

Maya ist kastriert, gechippt und geimpft.

 

 

Kontakt:

 

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49

oder eMail an: becker(at)agtiere.de

 

 

 

 

Tauro, seit seiner Geburt im Tierheim

Die Geschichte dieses Hundes ist einfach nur zum Heulen:

Am 27. Dezember 2012 bekam eine Hündin in einem spanischen Tierheim sieben Welpen, zwei davon überlebten nur eine kurze Zeit, drei wurden adoptiert. Zwei, Tauro und sein Bruder Leo, warten darauf, ihr Leben nicht in einem Tierheim verbringen zu müssen.

Seit acht Jahren also leben die Beiden in einem Tierheim. Das wollen wir ändern.

Zunächst haben wir eine Patenschaft für Tauro übernommen. Und nun wollen wir daran arbeiten, dass Menschen, die diese Situation auch ändern wollen, uns helfen, diesem Hund ein Zuhause zu geben.

Warum dieser Hund Tauro genannt wurde, erschließt sich uns nicht, Tauro ist spanisch und heißt Stier.

Denn Tauro ist ein sehr liebevoller Hund, der perfekt in eine Familie mit Kindern ab Grundschulalter passen würde. Er liebt lange Spaziergänge und ist leinenführig. Mit seinen Artgenossen versteht er sich blendend.

Tauro hat eine Schulterhöhe von ca. 45 cm und wiegt ca. 29 kg. Er ist kastriert, gechippt, durchgeimpft und entwurmt.

Also, wo sind die Menschen, die Zeit, Platz und Geld haben, diesem Hund für die zweite Hälfte seines Lebens ein artgerechtes Leben zu ermöglichen?

 

Kontakt:

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49

oder eMail an: becker(at)agtiere.de

 

 

Podenco-Rüde Vasco

Die AGT leistet mit der Bewerbung von Vasco lediglich Vermittlungshilfe.

Bei allen Fragen und bei Interesse wenden Sie sich bitte an

Tierheilpraktikerin/Homöopathin.

Claudia Holtkamp in Essen

Telefon (01 79) 34 27 256

www.tierheilpraxis-holtkamp.de

Frau Holtkamp kennt Vasco sehr gut und wird Sie nach der Vermittlung auf Wunsch gerne begleiten.

 

 

 

 

Vasco verliert sein Zuhause, weil sich seine Familie krankheitsbedingt nicht mehr um ihn kümmern kann. Deshalb ist Vasco seit einiger Zeit in einer Hundepension untergebracht. Dort lebt er im gemischten Rudel und ist absolut verträglich mit jedem Artgenossen. Er genießt das Spielen und Toben mit seinen Kumpeln sehr. Ersatzweise mag er auch, von Menschen bespielt zu werden.

Vasco ist ein Podenco, also ein Jagdhund. Und Jagdhunde tun das, was ihnen angezüchtet wurden, nämlich jagen. Ohne Ablenkung – sprich Wildwitterung – ist er gut abrufbar. IM Haus sind Podenco ja eher den Katzen zuzuordnen, also sanft und schmusig.

Menschenansammlungen sind für Vasco kein Problem, er kann überall mit hingenommen werden. Er kennt Pferde und Katzen, bei Katzen entscheidet die Sympathie.

Gefüttert wird er mit Barf, da er Trockenfutter und Nassfutter leider nicht verträgt.
Die Kosten und der Aufwand hierfür halten sich aber in Grenzen.

In seiner bisherigen Familie konnte Vasco gut ein paar Stunden allein gelassen werden. Leider hat er das in der Pension verlernt, weil ja immer jemand da ist. Mit einem entsprechenden Training kann er jedoch wieder lernen, ein paar Stunden ohne Menschen auszuhalten.

Wenn Vasco als Zweithund leben kann, wäre dieses Problem kein Problem mehr.

Wir suchen ein neues Zuhause für Vasco bei Menschen mit Hundeverstand, bevorzugt bei solchen, die Podenco- oder Galgo-Erfahrung haben.

Vasco ist ein absoluter Kinderfreund. In seiner alten Familie gibt es zwei Kinder im Grundschulalter. Wichtig wäre, dass vorhandene Kinder standfest sind.

Vasco ist sechs Jahre alt, kastriert, gechippt, geimpft und regelmäßig entwurmt worden.

Vasco wird mit Vorbesuch, Schutzvertrag und Schutzgebühr vermittelt.

 

 

 

Hündin Lotta

Lotta lebte mit ihrer Mutter und zwei Geschwistern in Rumänien auf der Straße, bevor sie in ein Tierheim kam. Sie hat noch nie erleben dürfen, wie toll es sein kann, in einer Familie zu leben. In unserer Hundeauffangstation genießt sie es, gestreichelt und beschmust zu werden, was ihr bisher fremd war.

Lotta ist gerne draußen in der Natur, wobei sie Jogger und Fahrradfahrer ignoriert.

Mit der Leine hat sie es noch nicht so, daran muss noch gearbeitet werden. Enge Wege sind ihr noch ein wenig suspekt, aber sie liebt große Wiesen, auf denen sie laufen und toben kann, natürlich zunächst an der Schleppleine.

Bei fremden Menschen ist Lotta noch ein wenig unsicher, taut aber schnell auf, wenn sich jemand ausführlich mit ihr beschäftigt.

Wir suchen für Lotta ein hundeerfahrenes Zuhause, welches ihr all das bietet, was einem Hund als Familienmitglied zusteht. Sportliche Leute, die viel mit ihr unternehmen, täten Lotta sicherlich gut.

Sie sollte regelmäßig nicht länger als halbtags alleine gelassen werden müssen. Kinder sollte bereits die Grundschule besuchen.

Lotta ist ein Labrador-Mix und wurde im Januar 2019 geboren, eine Junghündin also. Sie hat eine Schulterhöhe von ca. 53 cm und wiegt ca. 15 kg. Sie ist kastriert, gechippt, geimpft und negativ auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten getestet.

 

Vermittlungsradius: Ruhrgebiet und Rheinland

 

Kontakt: Uwe Dilthey

eMail: pro-vita-animale(at)gmx.info

Telefon (01 71) 207 84 31

 

 

Kuschelmaus mit Handicap: Aolani

Endlich können wir auch mal einen älteren Hund für ältere Herrschaften bieten:

Aolani. Sie ist im Dezember 2011 geboren, also etwas über 8 Jahre.

Allerdings hat Aolani ein Handicap an der linken Vorderpfote. Wir wissen nichts darüber, vielleicht war es ein Unfall oder eine Misshandlung.

Sie trägt das Beinchen angewinkelt und kann es weder grade machen noch belasten. Aus diesem Grund möchte Aolani keine Marathons mehr laufen. Kleine gemütliche Schnupperrunden durch die Umgebung schätzt sie jedoch sehr. Weil auch das Treppensteigen sie sehr anstrengt, suchen wir für Aolani ein ebenerdiges Zuhause mit Garten; denn sie liebt es, über die Wiese zu stromern und in der Sonne zu liegen – manchmal kriegt sie sogar ihre wilden 5 Minuten und dann kann man staunen, wie schnell sich die Dame auf drei Beinen bewegen kann. Auf jeden Fall kommt sie super mit ihrer Behinderung zurecht.

Bis sie ihr Für-immer-Zuhause gefunden hat, lebt Aolani auf einer Pflegestelle. Hier zeigt sie ihr ganzes freundliches und ausgeglichenes Wesen. Sie versteht sich hervorragend mit der dort lebenden Hündin und war auch in der Auffangstation und bei Spaziergängen immer absolut verträglich mit anderen Hunden – Rüde wie Hündin. Wir können uns gut vorstellen, dass Aolani als Zweithund vermittelt würde. Auch Kinder ab Grundschulalter und Geräusche des Alltags sind kein Problem. Aolani war vom ersten Tag an stubenrein (sie meldet sich sogar, wenn es mal dringend ist) und bleibt ein paar Stunden brav alleine.

Aolani ist ein immer fröhlicher Sonnenschein. Sie scheint dauerhaft zu lächeln, ist zufrieden, wenn sie bei ihrem Rudel sein darf und liebt es zu kuscheln und zu schmusen.

Wer einen treuen, verschmusten und fröhlichen Begleiter sucht, muss Aolani kennenlernen.

Aolani hat eine Schulterhöhe von ca. 49 cm und ein Gewicht von 17 kg. Sie ist kastriert, gechippt, geimpft und negativ auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten getestet.

 

 

Vermittlungsradius: Ruhrgebiet und Rheinland

 

 

Kontakt: Uwe Dilthey

eMail: pro-vita-animale(at)gmx.info

Telefon (01 71) 207 84 31

 

 

Kleiner Nordmann Flavius

Nachdem unser Flavius vor einiger Zeit schon die wohl abenteuerlichste Fahrt seines bisherigen Lebens von Rumänien nach Deutschland hinter sich gebracht hat, sehnt er sich nun nach einem dauerhaften Zuhause.

Der hübsche Rüde sieht aus wie ein kleiner Schlittenhund und wie es sich für einen Nordländer gehört, gibt er sich erstmal kühl-reserviert. Sobald er aber einmal Vertrauen gefasst hat, taut er schnell auf. Ist das Eis dann endgültig gebrochen, hat man einen treuen Begleiter an der Seite, der bedingungslos durch dick und dünn folgt.

Deshalb sind hier hundeerfahrene Menschen gefragt die wissen, dass ein neues Tier erstmal in Ruhe gelassen werden muss, um danach zu einem vollwertigen Familienmitglied zu werden.

Mit anderen Hunden versteht sich Flavius gut; er tollt ausgelassen mit ihnen herum.

Kinder sollten bereits die Grundschule besuchen und das Wort Rücksicht verinnerlicht haben. Wir erwarten, dass Flavius regelmäßig nicht länger als halbtags alleine gelassen wird.

Flavius ist im August 2017 geboren. Er hat eine Schulterhöhe von ca. 39 cm und wiegt ca. 11 kg.

Wir haben Flavius kastrieren, chippen, impfen und auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten negativ testen lassen.

 

Vermittlungsradius: Ruhrgebiet und Rheinland

 

Kontakt: Uwe Dilthey

eMail: pro-vita-animale(at)gmx.info

Telefon (01 71) 207 84 31

 

Rüde Lion

 

Lion lebte zusammen mit seiner Mutter und zwei weiteren Geschwistern auf den Straßen Rumäniens, bevor er in die Hundestation kam. Inzwischen lebt er in einer Pflegestelle und zeigt sich dort von einer ganz anderen Seite. Während er in der Hundestation oftmals verlorgen schien, ist er jetzt wie ausgewechselt.

Lion ist ein sensibler Hund, der am liebsten den ganzen Tag bei seinen Menschen sein würde.

Er ist sehr verschmust und liebt die körperliche Nähe seiner Menschen, auf der Couch liegen und schmusen ist für ihn das Größte.

Sobald man mit ihm raus geht, freut er sich und läuft entspannt an der Leine, wobei er keine Probleme mit Joggern, Fahrradfahrern oder Kindern hat, solange man im Sicherheit vermittelt.

Lion möchte seinen Menschen gefallen und lässt sich bei unerwünschtem Verhalten leicht korrigieren.

Lion ist anfangs etwas schüchtern, lässt man ihm aber ein wenig Zeit, taut der hübsche Rüde schnell auf, integriert sich und möchte am Familienleben teilhaben

Lion ist im Januar 2019 geboren, also gut ein Jahr jung. Er hat eine Schulterhöhe von ca. 57 cm und wiegt ca. 21 kg. Er ist kastriert, gechippt, geimpft und negativ auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten getestet.

 

 

Vermittlungsradius: Ruhrgebiet und Rheinland

 

Kontakt: Uwe Dilthey

eMail: pro-vita-animale(at)gmx.info

Telefon (01 71) 207 84 31

 

Gremby, ein Frauenversteher

Unser Gremby ist ein Charmeur, der vor allen mit Frauen gut kann. Das heißt nicht, dass er Männer nicht mag, aber Frauen mag er eben noch mehr.

Dieser Rüde vereinigt die Rassen Sheltie-JackRussel in sich, die ja nicht gerade Schlaftabletten sind. Gremby ist 3½ Jahre jung und liebt lange Spaziergänge, wobei er prima an der Leine läuft. Jogger und Fahrradfahrer existieren für ihn gar nicht. Im Auto fährt er ruhig mit.

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Obwohl Gremby mit seinen Artgenossen gut zurecht kommt, will er seinen Futternapf mit niemanden teilen, da kennt er kein Pardon. Aber der Futternapf steht zu Hause, und wenn dort kein anderer Vierbeiner lebt, dann hat sich das Problem schon erledigt.

Wir suchen also ein Zuhause, in dem weder Hunde noch Katzen noch Kinder leben.

Gremby hat eine Schulterhöhe von ca. 38 cm und wiegt ca. 9 kg. Er ist kastriert, gechippt, geimpft und negativ auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten getestet.

Vermittlungsradius: Ruhrgebiet und Rheinland

Kontakt: Uwe Dilthey

eMail: pro-vita-animale(at)gmx.info

Telefon (01 71) 207 84 31

Georgy sucht ein warmes Plätzchen

Dieser bezaubernde ältere Mischlingsrüde heißt Georgy. Er ist 9 Jahre alt, aber noch gut in Schuss. Leider hat er in dem Tierheim, aus dem wir ihn geholt haben, schon länger leben müssen. Aber in Rumänien haben ja kaum junge Hunde eine Chance adoptiert zu werden, ganz zu schweigen von älteren. Hier bei uns sieht das schon anders aus: Viele junggebliebene Ruheständler wollen sich draußen in der Natur bewegen und sind dankbar für eine vierbeinige Begleitung. Dafür ist Georgy sehr gut geeignet. Obwohl er ja allen Grund hätte, Menschen zu misstrauen, sucht er die Nähe von Menschen und lässt sich inzwischen auch streicheln. Er ist noch etwas unsicher, aber wir sind überzeugt, dass es bei verständnisvollen Menschen nicht lange dauern wird, bis er realisiert: Ich habe eine Familie und möchte ihr zeigen, wie wohl ich mich damit fühle.

Georgy versteht sich super mit seinen Artgenossen und es wäre auch ein Leben als Zweithund vorstellbar. Vorhandene Kinder sollten bereits jenseits der 10 Jahre sein.

Georgy ist kastriert, gechippt, geimpft und auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten negativ getestet. Er hat eine Schulterhöhe von ca. 46 cm und wiegt ca. 15 kg.

 

Vermittlungsradius: Ruhrgebiet und Rheinland

 

Kontakt: Uwe Dilthey

eMail: pro-vita-animale(at)gmx.info

Telefon (01 71) 207 84 31

 

 

Jundhündin Chamuna


Unsere Chamuna ist gerade 6 Monate jung und hat schon eine Schulterhöhe von ca. 44 cm und ein Gewicht von 13 kg. Wir gehen davon aus, dass sie noch ein wenig wachsen wird.

Chamuna ist sehr menschenbezogen mit einem freundlichen und ausgeglichenen Wesen. Sie möchte sogar auf den Arm, was natürlich nur bei gestandenen Menschen möglich wäre. Wir unterbinden das; denn sie wird das auch super finden, wenn sie doppelt so viel wiegen wird.

Chamuna kommt mit ihren Artgenossen prima zurecht und wäre auch als Zweithund geeignet. Bei Hundeanfängern raten wir dringend zu einer Hundeschule, die mit positiver Verstärkung arbeitet.

Chamuna ist aufgrund ihrer Jugend noch nicht kastriert. Wir werden die Kastration jedoch vertraglich vorschreiben, wenn Chamuna ausgewachsen ist.

Die Hündin ist jedoch schon jetzt gechippt, geimpft und auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten negativ getestet.

Wir erwarten, dass Chamuna regelmäßig nicht länger als ein paar Stunden allein gelassen wird.

 

 

Vermittlungsradius: Ruhrgebiet und Rheinland

 

Kontakt: Uwe Dilthey

eMail: pro-vita-animale(at)gmx.info

Telefon (01 71) 207 84 31

 

 

Manege für Clown Selisha gesucht

Die aufgeweckte Hündin Selisha hat noch viel Unsinn im Kopf. Sie liebt es, im Mittelpunkt zu stehen und möchte Ihren Menschen gefallen, dabei schießt sie auch schon mal etwas übers Ziel hinaus, aber wir können diesem süßen Clown nicht lange böse sein.

Sie sehnt sich nach Menschen, die an ihrer fröhlichen Art Spaß haben.

Ein gelassener Spielkamerad, der einer gelegentlichen Balgerei nicht abgeneigt ist, würde ihr Glück komplettieren.

Selisha kuschelt unheimlich gerne mit den Menschen, die sie kennt; bei fremden Personen entscheidet die Sympathie.

Selisha ist im August 2018 geboren. Sie hat eine Schulterhöhe von ca. 43 cm und ein Gewicht von ca. 9 kg.

Selisha ist gechippt, geimpft und negativ auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten getestet worden.

Wir erwarten, dass Selisha regelmäßig nicht länger als halbtags alleine gelassen werden muss. Kinder im Haushalt sollten bereits die Grundschule besuchen.

Bei hundeunerfahrenen Leuten raten wir dringend zum Besuch einer Hundeschule, die mit positiver Verstärkung arbeitet.

 

Vermittlungsradius: Ruhrgebiet und Rheinland

 

Kontakt: Uwe Dilthey

eMail: pro-vita-animale(at)gmx.info

Telefon (01 71) 207 84 31

 

 

Junghündin Maya

Diese kleine Zaubermaus wird im Juni ein Jahr jung und ist welpentypisch noch sehr verspielt und verschmust. Sie mag es, gestreichelt und beschmust zu werden. Da sie sich super mit ihren Artgenossen versteht, können wir uns Maya auch gut als Zweithund vorstellen. Wenn kein anderer Hund vorhanden ist, darf Maya auf keinen Fall regelmäßig länger als ein paar Stunden allein gelassen werden. Es sei denn Sie finden es gut, wenn Ihre Wohnung jeden Tag umdekoriert wird.

Maya hat eine Schulterhöhe von ca. 36 cm und wiegt ca. 10 kg. Beide Werte könnten sich noch nach oben bewegen.

Wir haben Maya bereits kastrieren lassen, gechippt und geimpft ist sie auch. Der Test auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten verlief negativ.

 

Vermittlungsradius: Ruhrgebiet und Rheinland

Kontakt: Uwe Dilthey

eMail: pro-vita-animale(at)gmx.info

Telefon (01 71) 207 84 31

Hündin Nessy

Hund wie Nessy sind gefragt: Drei Jahre jung, also bereits ausgewachsen, die Schulterhöhe beträgt nur 26 cm und sie wiegt nur 7 kg.

Nessy lebte in Rumänien auf der Straße und ist Fremden gegenüber noch etwas misstrauisch. Aber bei vertrauten Menschen taut sie schnell auf.

Mit ihren Artgenossen versteht sich sie prima. Jogger und Fahrradfahrer sind ihr völlig schnuppe.

An ihrer Leinenführigkeit muss noch ein wenig gearbeitet werden. Da wir ja Geschirre vorschreiben und sie damit nicht am Hals gezerrt und gewürgt wird, wird das kein großer Akt sein.

Kinder in der Familie sollten mindestens die Grundschule besuchen und Nessy sollte regelmäßig nicht länger als halbtags allein gelassen werden müssen.

Nessy ist kastriert, gechippt, geimpft und negativ auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten getestet worden.

 

Vermittlungsradius: Ruhrgebiet und Rheinland

Kontakt: Uwe Dilthey

eMail: pro-vita-animale(at)gmx.info

Telefon (01 71) 207 84 31

Hündin Ayla

Ayla wurde im Februar 2016 in Rumänien geboren. Sie hat noch nie erleben dürfen, wie toll es sein kann, in einer Familie zu leben.

Sie genießt jetzt erstmal die Streicheleinheiten, die sie in unserer Hundeauffangstation bekommt.

Die meisten rumänischen Hunde verstehen sich ausgezeichnet mit ihren Artgenossen, so auch Ayla. Allerdings ist sie natürlich noch nicht an die Leine gewöhnt. Wir arbeiten dran und sagen ehrlich, daran muss noch weitergearbeitet werden. Jogger und Fahrradfahrer existieren für Ayla gar nicht. Wenn es Kinder in der Familie gibt, sollten die auf jeden Fall mindestens die Grund schule besuchen. Regelmäßige ganztätige Abwesenheitszeiten schließen wir völlig aus.

Ayla hat eine Schulterhöhe von ca. 41 cm und wiegt ca. 15 kg. Sie ist kastriert, gechippt, geimpft und negativ auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten getestet.

 

Vermittlungsradius: Ruhrgebiet und Rheinland

Kontakt: Uwe Dilthey

eMail: pro-vita-animale(at)gmx.info

Telefon (01 71) 207 84 31