Sitemap | Kontakt | Impressum

Startseite
Tiervermittlung
Patentiere
Zuhause gefunden
Schächten
Termine
Haustier-Ernährung
Haustier-Impfungen
Tier(schutz) INFO
Tierschutzgesetze
Leben ohne Tierleid
Ärzte gegen Tierversuche
Haustiere und Rauchen
So können Sie helfen!
Schwarzes Brett
Herbstfeste + Presse
Buchtipps
Über uns
Links
Tierschutzvereine
Kontakt
Login für Aktive
Suche

Wenn Sie direkt über das Banner ZOOPLUS bestellen, bekommen wir einen kleinen Teil des Umsatzes (Provision) gutgeschrieben, ohne dass Sie mehr bezahlen mössen.

zooplus.de

 

 

 

 

TASSO: Haustierzentralregister

Lassen Sie Ihre Katze und Ihren Hund und Ihr Kaninchen chippen und bei Tasso registrieren (kostenlos!). So steigern Sie Ihre Chance Ihr Tier bei Verlust wiederzufinden um ein Vielfaches.

Die AGT vermittelt ALLE ihre Tiere NUR gechippt.

 

http://www.tasso.net/

Animals Angels - Wir sind bei den Tieren

Die Basis der Arbeit von Animals' Angels ist die Solidarität mit den leidenden Tieren. Im Zentrum steht unser Motto: Wir sind bei den Tieren. Von da kommen unser Durchhaltewillen und unsere Kraft.

Animals' Angels ist international als qualifizierte Fachorganisation mit hohem ethischem Anspruch bekannt – bei Behörden, in politischen Gremien, in der Tiertransportbranche und bei anderen Tierschutzorganisationen.

https://www.animals-angels.de

 

Menschen für Tierrechte

Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V.

Seit Jahrzehnten gibt es in Deutschland ein Tierschutzgesetz. Auf unsere Initiative und nach jahrelanger intensiver Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit stimmte der Bundestag 2002 für die Aufnahme des Tierschutzes in das Grundgesetz (Art. 20a GG).

Trotzdem leiden Millionen Tiere in Tierversuchen und in der industriellen Landwirtschaft. Affen, Katzen, Hunde, Kaninchen und vor allem Mäuse und Ratten werden in oft schmerzhaften Experimenten gequält. Rinder, Schweine, Hühner, Puten, Enten, Gänse und andere Tiere müssen täglich die Torturen von Zucht, Haltung, Transport und Schlachtung ertragen. Hinzu kommen artwidrig gehaltene Haus- und Wildtiere in Privathaushalten, in Zoo und Zirkus, „Pelztiere“ und unzählige Tiere, die jährlich Opfer der Jagd werden.

Um dieses millionenfache Leiden zu beenden, setzen wir uns aktiv für den Ausstieg aus dem Tierversuch und der „Nutztier“-Haltung ein sowie gegen jeglichen Missbrauch von Tieren. Unser Ziele sind die gesellschaftliche und rechtliche Anerkennung elementarer Tierrechte und deren konsequente Umsetzung - denn:

Tiere haben ein Recht auf Leben, auf Freiheit und Unversehrtheit.


info(at)tierrechte.de

www.tierrechte.de

eMail: info(at)tierrechte.de

Ärzte gegen Tierversuche

Engagement für eine moderne, ethisch vertretbare Medizin ohne Tierversuche

www.aerzte-gegen-tierversuche.de

WDR Tiere suchen ein Zuhause

 

Jeden Sonntag suchen Vierbeiner hier nach einem neuen Zuhause

www.tieresucheneinzuhause.de 

Zergportal

Eine der größten und seriösesten Organisationen rund um die Tiervermittlung - auch unsere Tiere werden dort vorgestellt.


Animal Right Watch / ARIWA


Wer das Leid der Tiere mindern will, muss es für die Menschen sichtbar machen. Mit sorgfältigen Recherchen und sachlicher Information engagieren wir uns gegen Verschleierung und Verdrängung und für die Anerkennung von Tierrechten und für eine vegane Lebensweise.

An unseren Infoständen zeigen wir die Zustände der heutigen Tierhaltung auf und sensibilisieren die Menschen für die tatsächlichen Lebensumstände und Bedürfnisse der Tiere. Auf der Video-Leinwand des ARIWA-Mobils können Passanten hinter die Kulissen der Tierindustrie blicken: Hier zeigen wir Filmaufnahmen aus eigenen und fremden Rechercheprojekten. Neben den „normalen“ Infoständen treten wir auch mit größeren Aktionen wie Demonstrationen oder Mahnwache an die Öffentlichkeit. Wir veranstalten außerdem jedes Jahr den Veggie Street Day, das größte vegane Straßenfest Deutschlands.

Viele unserer Recherchen bilden die Grundlage für Berichte in bekannten TV- und Printmedien. Vor allem die alltäglichen und gesetzlich legitimierten Machenschaften der Tierindustrie, die sich versteckt vom Konsumenten hinter dicken Mauern abspielen, möchten wir mit dieser Arbeit für jeden transparent machen.

http://www.ariwa.org/

Animal Public

animal public e.V. ist ein gemeinnütziger Tier- und Artenschutzverein, der 2001 in Düsseldorf gegründet wurde. „Achtung vor dem Tier“ ist nicht nur unser Leitspruch, sondern auch unser Ziel. Wir wollen erreichen, dass Wildtiere nicht länger unter der Willkür des Menschen leiden müssen und in Freiheit und Würde leben können.

Animal public setzt sich für die Rechte von Wildtieren in Zoo und Zirkus ein:

http://www.animal-public.de

 

Land der Tiere

 

Tanja Günther und Jürgen Foß von ARIWA sind dabei, in Mecklenburg-Vorpommern einen Lebenshof mit Bildungs- und Begegnungsstätte zu verwirklichen:

www.land-der-tiere.de

www.fb.com/Landdertiere

Schutzengel für Tiere

Der Verein "Schutzengel für Tiere" kümmert sich um sogenannte "Nutztiere", die für die Fleischproduktion vorgesehen waren oder aus tierquälerischer Haltung stammen http://www.schutzengel-fuer-tiere.de

Arche Noah Meerbusch

 

Ort für Tiere, die niemand mehr haben wollte und der nun zu einem Ausflugsziel geworden ist:

www.archenoah-meerbusch.de

 

Institut für theologische Zoologie

These nach Dr. Rainer Hagencord - Institut für theologische Zoologie in Münster:

In der jüdisch-christlichen Überlieferung kommt dem Tier selbstverständlich eine kreatürliche Würde zu; diese ist eingebunden in eine biblische Anthropologie (= Lehre vom Menschen):

www.theologische-zoologie.de

Euronatur

Stiftung Europäisches Naturerbe

www.euronatur.org

Komitee gegen den Vogelmord e.V.

Deutsche Juristische Gesellschaft für Tierschutzrecht e.V.

 

Die DJGT setzt sich für die Förderung des Tierschutzes ein. Die Aufnahme des Tierschutzes als Staatsziel in das Grundgesetz im Jahr 2002 hat den Tierschutz zum verfassungsrechtlich geschützten Rechtsgut erhoben. Das Gleiche gilt für den Tierschutzartikel in der europäischen Verfassung. Vor diesem Hintergrund ist es unser Ziel, auf den effektiven Vollzug der bestehenden tierschutzrechtlichen Regelungen und deren Fortentwicklung hinzuwirken.

http://www.djgt.de/

 

Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V.

PAKT e.V.

Der Politischer Arbeitskreis für Tierrechte in Europa hat sich zum Ziel gesetzt, mit den gesellschaftlichen und politischen Institutionen und Gremien, die für die Ausgestaltung des Tierschutzrechts und für dessen Durchsetzung zuständig sind, Verhandlungen zu führen und Argumente auszutauschen, das heißt für die Tiere Lobby-Arbeit und politische Kontrolle zu leisten. Parlamente und Verwaltungen sind auf nationaler und europäischer Ebene durch politische Aktivitäten zu beeinflussen, die PAKT initiiert oder unterstützt.
www.paktev.de

PETA

PEOPLE FOR THE ETHICAL TREATMENT OF ANIMALS

PETA ist eine Schwesterorganisation von PETA USA, der mit über zwei Millionen Unterstützern weltweit größten Tierrechts- organisation. Ziel der Organisation ist es, durch Aufdecken von Tierquälerei, Aufklärung der Öffentlichkeit und Veränderung der Lebensweise jedem Tier zu einem besseren Leben zu verhelfen.

www.peta.de 

pro iure animalis (Für das Recht des Tieres)

Wir von pro iure animalis (Für das Recht des Tieres) sind ein freier Zusammenschluss von Menschen, die sich sehr engagiert für die Belange des Tierschutzes, aber auch für den gesamten Natur und Umweltschutz einsetzen. In unserem Denken und Handeln sind wir absolut libertär und sind demzufolge politisch wie religiös völlig frei und unabhängig; unser Leitstern ist die Vernunft, nicht aber die Fortschreibung archaischen Gedankenguts und dessen Dogmatisierung.

Wir sind getrieben von der ethischen Vorstellung, dass allen Tieren ein gleiches Lebensrecht zusteht, wie es bisher nur dem Menschen gewährt wird. Der Mensch ist nur ein Zweig am Baum der Evolution und hat sich in das Naturgeschehen so einzuordnen, dass die Lebensrechte, die Würde und die Freiheit der Tierwelt unangetastet bleiben.

www.pro-iure-animalis.de

 

Wir bemühen uns, alle Links aktuell zu halten.

Sollte trotzdem ein Link nicht funktionieren,

dann teilen Sie uns das bitte mit!

 

 

 

Hinweis 

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unserer Homepage Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links führen.

 

 


Drucken