Sitemap | Kontakt | Impressum

Startseite
Tiervermittlung
Patentiere
Zuhause gefunden
Schächten
Termine
Haustier-Ernährung
Haustier-Impfungen
Tier(schutz) INFO
Tierschutzgesetze
Leben ohne Tierleid
Ärzte gegen Tierversuche
Haustiere und Rauchen
So können Sie helfen!
Pflegestelle
Flugpate
Aushänge
Mitglied werden
Spenden
Über den Tod hinaus
Schwarzes Brett
Herbstfeste + Presse
Buchtipps
Über uns
Links
Kontakt
Login für Aktive
Suche

Wenn Sie direkt über das Banner ZOOPLUS bestellen, bekommen wir einen kleinen Teil des Umsatzes (Provision) gutgeschrieben, ohne dass Sie mehr bezahlen mössen.

zooplus.de

Kauft weniger, wählt sorgfältiger aus, nutzt es länger!

Vivienne Westwood

Ohne Menschen geht es nicht!

 

Sehen Sie Tiere als unsere Mitgeschöpfe an? - Wir auch!

 

Wenn Sie mehr tun möchten, als nur tatenlos dabei stehen, wenn Tiere in Not geraten, dann laden wir Sie herzlich ein, bei der Aktionsgemeinschaft für Tiere e.V. (AGT) mitzuwirken.

Selbst unsere unmittelbare Nachbarschaft ist nicht frei von Tierelend. Es gibt ausgesetzte oder verwilderte Katzen, die nach Obdach und Futter suchen. Häufig vervielfacht sich dieses Problem durch unkontrollierte Vermehrung.

Was können Sie tun?

Sprechen Sie die Menschen an, die Tieren nicht so begegnen, wie Sie es für richtig halten. Zeigen Sie Zivilcourage!

 

Lassen Sie die AGT wissen, wenn Tiere nicht so behandelt werden, wie Sie es für richtig halten.

Denken Sie bei allen Einkäufen darüber nach, inwieweit Tieren damit geschadet wird.

Wenn Sie Augenzeuge von Tierquälerei oder Tiermisshandlung werden, schreiten Sie ein und verständigen Sie anschliessend die AGT

 

Wenn Sie Ihre Freizeit sinnvoll verbringen und dabei auch etwas bewegen wollen, dann sind Sie herzlich bei uns willkommen.  Wir sind wie ein kleiner Wirtschaftsbetrieb mit allen dazugehörenden Abteilungen, wo viel Arbeit drin steckt. Mit Sicherheit haben auch Sie irgendein Talent, welches Sie bei uns einbringen können.

 

 

Seien Sie aufmerksam gegenüber Tierfängern. Falls Ihnen Autos verdächtig vorkommen, sprechen Sie die Insassen an, notieren Sie sich das Kennzeichen, machen Sie Fotos und benachrichtigen Sie auf jeden Fall die Polizei.

 

Wenn Sie selbst einer Katze ein Zuhause geben wollen, dann wenden Sie sich an die AGT; dort werden Sie entsprechend beraten und unterstützt (siehe auch: Tiere & Vermittlung).

 

Wenn Sie uns auf unserem Weg, Katzen ein artgerechtes und würdevolles Leben zu verschaffen, begleiten wollen, sind Sie herzlich willkommen.

Egal, ob Sie jung oder alt sind: Bei uns können Sie sinnvoll mitarbeiten. Jeder Mensch kann etwas Besonderes!

 

Überlegen Sie, ob Sie zeitweise einer Katze als Pflegestelle ein Dach über dem Kopf und etwas Liebe bieten können.

Wenn Sie per Flugzeug ins Ausland reisen, können Sie - kostenlos - als Flugpate fungieren.

 

Da die AGT ein gemeinnütziger Verein ist, der keine öffentlichen Gelder erhält, sind wir auf Mitgliedschaften und Spenden angewiesen, um unsere Kosten, die sich im Jahr auf ca. 70.000 Euro belaufen haben, decken zu können.

 

Wenn Sie über Ihren Tod hinaus Tieren helfen wollen, dann bedenken Sie in Ihrem Testament die AGT
Hier finden Sie mehr Informationen: http://www.agtiere.de/index.php?id=285

 

Suchen Sie sich die Tierschutzhilfe aus, die für Sie und Ihre Möglichkeiten in Frage kommt.

Jede noch so kleine Hilfe ist herzlich willkommen!


Drucken