Sitemap | Impressum | Datenschutz

Startseite
Tiervermittlung
Einzel-/Zweitkatzen
Katzenpaare
Katzenkinder
Handicap-Katzen
Hunde
Kaninchen
Ratten
Vermisste Tiere
Trauer
Zuhause verloren
Patentiere
Zuhause gefunden
Schächten
Haustier-Ernährung
Haustier-Impfungen
Tier(schutz) INFO
Tierschutzgesetze
Leben ohne Tierleid
Ärzte gegen Tierversuche
Haustiere und Rauchen
So können Sie helfen!
Schwarzes Brett
Buchtipps
Über uns
Links
Login für Aktive
Suche

Wenn Sie direkt über das Banner ZOOPLUS bestellen, bekommen wir einen kleinen Teil des Umsatzes (Provision) gutgeschrieben, ohne dass Sie mehr bezahlen mössen.

zooplus.de

 

 

Handicap-Katzen

Unter Handicap-Katzen finden Sie Katzen, denen entweder ein Gliedmaß fehlt oder Diabetiker oder die leukose-positiv (FeLV = felines Leukämie-Virus) sind oder bei denen FIP (Feline infektiöse Peritonitis =Bauchfellentzündung) oder Katzen-AIDS (FIV = feline Immunschwäche-Virus) diagnostiziert wurde oder blind sind oder ein Entsorgungsproblem haben.

Spezialfall Magnolia

Magnolia ist ein ganz spezieller Fall:

Sie wurde am 30.01.2014 geboren, wobei nicht nur ihre Mutter, sondern auch ihr Vater sich um sie und 4 weitere Geschwister gekümmert haben.

Die Mutter hat ein schwarz-weißes Fell, der Vater ist weiß, aber nicht taub.

Zwei Brüder sind ebenfalls weiß, aber auch nicht taub. Nur Magnolia mit ihrem schneeweißen Fell ist taub.

Sie ist eine ganz bezaubernde Kätzin, möchte aber ihre Menschen für sich alleine haben, andere Katzen stören sie bzw. sie mobbt sie vom Feinsten.

Sie lebt aber mit anderen Katzen, weil sie dort einen eingehausten Garten hat, aus dem sie nicht entweichen kann, alldieweil sie ja taub ist. Eigentlich „nicht entweichen“. Aber Magnolia findet immer wieder Wege, den Garten zu verlassen. Der neueste Weg ist, an den Wänden des Gartenhauses hochzuklettern, um dann übers Dach und außerhalb des Katzenschutzzaunes Abenteuer zu suchen. Erstaunlicherweise kommt sie nach ein paar Stunden wieder zurück. Leider gibt es zu viel Verkehr in der Umgebung.

Warum Magnolia nicht zuverlässig die Toilette benutzt, wissen wir nicht. Deshalb ist sie nicht für Wohnungshaltung geeignet.

Wir stellen uns eine ländliche Gegend vor, wo Magnolia mit Familienanschluss in einer Scheune oder ähnlichem in der Nähe des Wohnhauses leben kann und wo sie zuverlässig ihre drei Mahlzeiten am Tag erhält. Für den Winter stellen wir einen Zimmerkäfig für einen beheizten Raum zur Verfügung, in dem sie nächtigen kann. Das kennt sie schon. Und darin geht sie auch auf die Toilette.

Natürlich istMagnolia kastriert, gechippt, geimpft und entwurmt und mehrmals tierärztlich durchgecheckt worden. Testat: Sie ist das blühende Leben.

Wir würden Magnolia zur Dauerpflege geben, d.h., dass wir evtl. anfallende Tierarztkosten tragen würden.

   

Vermittlungsradius: ca. 50 km um Hilden/Rheinland

 

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49

oder per eMail an becker(at)agtiere.de

 

 

Gelähmte/querschnittsgelähmte Katzen: Ja bitte.

Falls Sie sich überlegen, eine querschnittsgelähmte Katze in die Familie zu holen, oder Ihre eigene Katze (durch Auto-Unfall, Sturz oder Hundeattacke, die Ursachen sind vielfältig) jetzt querschnittsgelähmt ist, verzweifeln Sie nicht.


Es gibt eine gute Nachricht:

Auch mit Querschnittslähmung kann Ihre Katze ein glückliches und erfülltes Leben führen, wenn Sie ihr dazu die Möglichkeit lassen, das heißt, ihr nicht vorzeitig durch Einschläferung das Leben nehmen.


Tiere mit Behinderungen (auch gelähmte Katzen)  haben ihre eigene Art, damit umzugehen. Sie sitzen nicht da und denken darüber nach, was sie in ihrem Leben alles nicht mehr können. Nein, ganz im Gegenteil. Sie suchen jeden Tag aufs Neue nach ihren Möglichkeiten, sie meistern ihre Schicksale mit bewundernswerter Selbstverständlichkeit und mit ungebrochenem Lebenswillen.

 

Hier finden Sie alle weiteren Informationen:

https://katzegelaehmt.jimdo.com/

 

www.katzennotfaelle.de

 

Hier finden Sie Katzen Notfälle, Katzen mit Handicap, die aufgrund von Krankheit, Behinderung, Alter oder aus anderen Gründen schwer vermittelbar sind und ein verständnisvolles Zuhause suchen, in dem sie so geliebt werden wie sie sind und in dem ihnen die Versorgung gegeben wird, die sie brauchen.

Diese Seite ist eine reine Vorstellungsseite, die Vermittlung der Katzen erfolgt grundsätzlich durch die angegebene Tierschutzorganisation oder den Besitzer.

Entsprechende Angaben und Kontaktinformationen finden sich in den jeweiligen Anzeigen zu den Katzen.


Drucken