Sitemap | Impressum | Datenschutz

Startseite
Tiervermittlung
Einzel-/Zweitkatzen
Katzenpaare
Katzenkinder
Handicap-Katzen
Hunde
Kaninchen
Ratten
Vermisste Tiere
Trauer
Zuhause verloren
Patentiere
Zuhause gefunden
Schächten
Haustier-Ernährung
Haustier-Impfungen
Tier(schutz) INFO
Tierschutzgesetze
Leben ohne Tierleid
Ärzte gegen Tierversuche
Haustiere und Rauchen
So können Sie helfen!
Schwarzes Brett
Buchtipps
Über uns
Links
Login für Aktive
Suche

Wenn Sie direkt über das Banner ZOOPLUS bestellen, bekommen wir einen kleinen Teil des Umsatzes (Provision) gutgeschrieben, ohne dass Sie mehr bezahlen mössen.

zooplus.de

 

 

 


Vorwort

Wenn Sie die Anschaffung eines Hundes planen, dann wenden Sie sich an Ihren örtlichen Tierschutzverein und nicht an Tiervermehrer (egal ob privat oder professionell). Es gibt Millionen charakterlich einwandfreie, dazu noch wunderschöne und auch gesundheitlich robuste Hunde im Umkreis von ca. 2.000 km, die Hunger leiden, die nicht tierärztlich versorgt, die gequält und grundlos getötet werden.

TierschützerInnen kümmern sich um diese Hunde, lassen sie tierärztlich versorgen und versuchen, ihnen hier in Deutschland ein artgerechtes Leben zu ermöglichen

Nur wenn Sie einen dieser Hunde adoptieren, können die örtlichen TierschützerInnen weitere aus dem Elend retten. Es liegt also ausschließlich an Ihnen, ein Hundeleben aus der Armseligkeit zu befreien.

Geben Sie einem dieser Hunde (bevorzugt von einem seriösen Tierschutzverein) ein neues Zuhause, damit die TierschützerInnen weitere Hunde aus den Tötungsstationen bzw. aus tierquälerischen Haltungen holen können.

 


 

 

Hundevermittlung

Für unsere Hunde hatten wir eine Hundeauffangstation (HAST) in Essen gebaut. Aus zeitlichen, personellen und finanziellen Gründen haben wir mittlerweile diese Station einem anderen Tierschutzverein übergeben, der sich ebenfalls um Hundeaufnahme, Hundepflege und Hundevermittlung kümmert.

 

Inzwischen haben wir uns von der Hundevermittlung verabschiedet und kümmern uns intensiv um Katzen.

Allerdings nehmen wir natürlich AGT-Rückläuferhunde auf, dazu haben wir uns vertraglich verpflichtet, und daran halten wir uns auch.

 

Und ab und zu kümmern wir uns auch um Notfälle......

 

Wir haben eine Kooperation mit einem Tierschutzverein, der sich ausschließlich um Hunde kümmert:

Pro Vita Animale, der in Essen-Kray eine kleine familiäre Hundeauffangstation hat.

Der Leiter und erste Vorsitzende hat die AGT-HAST betreut und die AGT-Philosophie verinnerlicht.

 

 

 

Tauro, seit seiner Geburt im Tierheim

Die Geschichte dieses Hundes ist einfach nur zum Heulen:

Am 27. Dezember 2012 bekam eine Hündin in einem spanischen Tierheim sieben Welpen, zwei davon überlebten nur eine kurze Zeit, drei wurden adoptiert. Zwei, Tauro und sein Bruder Leo, warten darauf, ihr Leben nicht in einem Tierheim verbringen zu müssen.

Seit acht Jahren also leben die Beiden in einem Tierheim. Das wollen wir ändern.

Zunächst haben wir eine Patenschaft für Tauro übernommen. Und nun wollen wir daran arbeiten, dass Menschen, die diese Situation auch ändern wollen, uns helfen, diesem Hund ein Zuhause zu geben.

Warum dieser Hund Tauro genannt wurde, erschließt sich uns nicht, Tauro ist spanisch und heißt Stier.

Denn Tauro ist ein sehr liebevoller Hund, der perfekt in eine Familie mit Kindern ab Grundschulalter passen würde. Er liebt lange Spaziergänge und ist leinenführig. Mit seinen Artgenossen versteht er sich blendend.

Tauro hat eine Schulterhöhe von ca. 45 cm und wiegt ca. 29 kg. Er ist kastriert, gechippt, durchgeimpft und entwurmt.

Also, wo sind die Menschen, die Zeit, Platz und Geld haben, diesem Hund für die zweite Hälfte seines Lebens ein artgerechtes Leben zu ermöglichen?

 

Kontakt:

Gaby Müller, Telefon (02 02) 737 91 40

oder eMail an: mueller(at)agtiere.de

 

 

Podenco-Rüde Vasco

Die AGT leistet mit der Bewerbung von Vasco lediglich Vermittlungshilfe.

Bei allen Fragen und bei Interesse wenden Sie sich bitte an

Tierheilpraktikerin/Homöopathin.

Claudia Holtkamp in Essen

Telefon (01 79) 34 27 256

www.tierheilpraxis-holtkamp.de

Frau Holtkamp kennt Vasco sehr gut und wird Sie nach der Vermittlung auf Wunsch gerne begleiten.

 

 

 

 

Vasco verliert sein Zuhause, weil sich seine Familie krankheitsbedingt nicht mehr um ihn kümmern kann. Deshalb ist Vasco seit einiger Zeit in einer Hundepension untergebracht. Dort lebt er im gemischten Rudel und ist absolut verträglich mit jedem Artgenossen. Er genießt das Spielen und Toben mit seinen Kumpeln sehr. Ersatzweise mag er auch, von Menschen bespielt zu werden.

Vasco ist ein Podenco, also ein Jagdhund. Und Jagdhunde tun das, was ihnen angezüchtet wurden, nämlich jagen. Ohne Ablenkung – sprich Wildwitterung – ist er gut abrufbar. IM Haus sind Podenco ja eher den Katzen zuzuordnen, also sanft und schmusig.

Menschenansammlungen sind für Vasco kein Problem, er kann überall mit hingenommen werden. Er kennt Pferde und Katzen, bei Katzen entscheidet die Sympathie.

Gefüttert wird er mit Barf, da er Trockenfutter und Nassfutter leider nicht verträgt.
Die Kosten und der Aufwand hierfür halten sich aber in Grenzen.

In seiner bisherigen Familie konnte Vasco gut ein paar Stunden allein gelassen werden. Leider hat er das in der Pension verlernt, weil ja immer jemand da ist. Mit einem entsprechenden Training kann er jedoch wieder lernen, ein paar Stunden ohne Menschen auszuhalten.

Wenn Vasco als Zweithund leben kann, wäre dieses Problem kein Problem mehr.

Wir suchen ein neues Zuhause für Vasco bei Menschen mit Hundeverstand, bevorzugt bei solchen, die Podenco- oder Galgo-Erfahrung haben.

Vasco ist ein absoluter Kinderfreund. In seiner alten Familie gibt es zwei Kinder im Grundschulalter. Wichtig wäre, dass vorhandene Kinder standfest sind.

Vasco ist sechs Jahre alt, kastriert, gechippt, geimpft und regelmäßig entwurmt worden.

Vasco wird mit Vorbesuch, Schutzvertrag und Schutzgebühr vermittelt.

 

 

 

Jive - eine Herausforderung für Hundekenner

Junghund Jive kam aus Rumänien und wir wollten ihm hier ein gutes Zuhause geben. Leider hat das zweimal nicht geklappt, weil wir den Menschen immer nur vor den Kopf gucken können.

Einmal war es eine plötzlich auftretende Allergie, beim anderen Mal konnte mit seinem Beschützerinstinkt nicht umgegangen werden. Professionelle Hilfe wäre hier angebracht gewesen, aber wahrscheinlich reparieren solche Leute auch ihre Gasleitung selbst …

Nach seiner letzten Vermittlung kam er zutiefst verstört zu uns zurück. Wir haben den vorher zwar etwas zurückhaltenden, aber zutraulichen und neugierigen Junghund nicht wieder wiedererkannt. Wir arbeiten nun mit allen Mitteln daran, seine verletzte Seele zu kitten und ihm Vertrauen in die Menschen zurückzugeben. Unter anderem wird Jive zur Zeit von einer Hundetrainerin betreut.

Den richtigen Menschen für Jive zu finden, ist für uns und vor allem für Jive jetzt eine Herausforderung.

Wer sich auf Jive einlässt, benötigt viel Geduld und Einfühlungsvermögen. Ein Tier, welches mehrmals sein Zuhause verliert, reagiert mit Verlassensängsten. Es möchte deshalb seinen „Rettungsanker“ am liebsten nur für sich haben und gegen die ganze Welt verteidigen. Hier sind hundeerfahrende Menschen gefragt, die seinen Beschützerinstinkt mit Gelassenheit, Ruhe, Souveränität und Konsequenz in die richtigen Bahnen lenken.

Wer diese Mühe nicht scheut, wird mit einer sehr empfindsamen und überaus treuen Seele belohnt. Wir wünschen uns von ganzem Herzen, dass es diesen Menschen da draußen gibt, der diese Herausforderung annimmt und Jive für immer in sein Herz schließt. Wenn Jive mit seinem Menschen warm geworden ist, weicht er ihm nicht mehr von der Seite und wird ein lebenslanger treuer Begleiter sein. Dann fordert er Streicheleinheiten ein, die er sehr genießt.

Jive ist nicht nur sehr sensibel, sondern auch intelligent und vor allem lernbereit.

Jive versteht sich gut mit Hündinnen, Rüden findet er nicht so prickelnd. Er ist leinenführig und ignoriert Jogger und Fahrradfahrer.

Wir suchen nun ein lebenslanges Zuhause für Jive, bevorzugt bei EINER festen Bezugsperson. Kinder sollten nicht im Haushalt leben. Obwohl Jive gerade ein Jahr jung ist, würden wir ihn auch an Menschen vermitteln, die gerade in Rente gegangen, noch sportlich unterwegs sind und eine sinnvolle Aufgabe suchen.

Welcher erfahrene Hundemensch scheut die Mühe nicht und möchte für Jive der Fels in der Brandung seines Lebens sein?

Jive hat eine Schulterhöhe von noch ca. 52 cm und ein Gewicht von ca. 22 kg. Er ist gechippt, geimpft und trägt einen Kastrationschip unter dem Fell.

 

Vermittlungsradius: Ruhrgebiet und Rheinland

 

 

Kontakt: Uwe Dilthey

eMail: pro-vita-animale(at)gmx.info

Telefon (01 71) 207 84 31

 

 

Kuschelmaus mit Handicap: Aolani

Endlich können wir auch mal einen älteren Hund für ältere Herrschaften bieten:

Aolani. Sie ist im Dezember 2011 geboren, also etwas über 8 Jahre.

Allerdings hat Aolani ein Handicap an der linken Vorderpfote. Wir wissen nichts darüber, vielleicht war es ein Unfall oder eine Misshandlung.

Sie trägt das Beinchen angewinkelt und kann es weder grade machen noch belasten. Aus diesem Grund möchte Aolani keine Marathons mehr laufen. Kleine gemütliche Schnupperrunden durch die Umgebung schätzt sie jedoch sehr. Weil auch das Treppensteigen sie sehr anstrengt, suchen wir für Aolani ein ebenerdiges Zuhause mit Garten; denn sie liebt es, über die Wiese zu stromern und in der Sonne zu liegen – manchmal kriegt sie sogar ihre wilden 5 Minuten und dann kann man staunen, wie schnell sich die Dame auf drei Beinen bewegen kann. Auf jeden Fall kommt sie super mit ihrer Behinderung zurecht.

Bis sie ihr Für-immer-Zuhause gefunden hat, lebt Aolani auf einer Pflegestelle. Hier zeigt sie ihr ganzes freundliches und ausgeglichenes Wesen. Sie versteht sich hervorragend mit der dort lebenden Hündin und war auch in der Auffangstation und bei Spaziergängen immer absolut verträglich mit anderen Hunden – Rüde wie Hündin. Wir können uns gut vorstellen, dass Aolani als Zweithund vermittelt würde. Auch Kinder ab Grundschulalter und Geräusche des Alltags sind kein Problem. Aolani war vom ersten Tag an stubenrein (sie meldet sich sogar, wenn es mal dringend ist) und bleibt ein paar Stunden brav alleine.

Aolani ist ein immer fröhlicher Sonnenschein. Sie scheint dauerhaft zu lächeln, ist zufrieden, wenn sie bei ihrem Rudel sein darf und liebt es zu kuscheln und zu schmusen.

Wer einen treuen, verschmusten und fröhlichen Begleiter sucht, muss Aolani kennenlernen.

Aolani hat eine Schulterhöhe von ca. 49 cm und ein Gewicht von 17 kg. Sie ist kastriert, gechippt, geimpft und negativ auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten getestet.

 

 

Vermittlungsradius: Ruhrgebiet und Rheinland

 

 

Kontakt: Uwe Dilthey

eMail: pro-vita-animale(at)gmx.info

Telefon (01 71) 207 84 31

 

 

Hündin Mavie

Hündin Mavie ist im April 2018 geboren. Sie hat eine Schulterhöhe von ca. 42 cm und wiegt ca. 14 kg. Selbstverständlich ist sie kastriert, gechippt und geimpft.

Mavie ist eine freundliche Hundedame, die immer ein Lächeln auf dem Gesicht hat.

Sie ist sehr freundliche Hündin, die sich sehr gut mit ihren Artgenossen verträgt.

Spaziergänger werden ignoriert. Bei Joggern und Fahrradfahrern ist sie noch etwas unsicher. Katzen kennt Mavie nicht.

Wir suchen für Mavie Menschen, die gerne kuschelige Stunden mit der hübschen Hundedame verbringen möchten. Kinder im Haushalt sollten bereits die Grundschule besuchen.

Wer eine treue, verschmuste und fröhliche Begleiterin sucht, für den ist der Besuch bei Mavie ein Muss.

 

 

Vermittlungsradius: Ruhrgebiet und Rheinland

 

 

Kontakt: Uwe Dilthey

eMail: pro-vita-animale(at)gmx.info

Telefon (01 71) 207 84 31

 

Hündin Amadea

 

Amadea wurde im Juli 2018 geboren. Sie hat eine Schulterhöhe von ca. 49 cm und ein Gewicht von ca. 17 kg. Sie ist kastriert, gechippt und geimpft.

Amadea bindet sich schnell und intensiv an ihren Menschen und würde beim Schmusen am liebsten in ihren Menschen hineinkriechen. Amadea läuft grandios an der Leine und folgt einem souveränen Hundeführer auch durch Situationen, die einem Hund eigentlich unheimlich sind.

Und sie liebt ausgedehnte Spaziergänge durch Wald und Wiese.

Aufgrund ihrer Intelligenz testet Amadea gerne ihre Grenzen aus. Deshalb suchen wir für sie hundeerfahrende Menschen, die ein solches Verhalten zu handeln wissen.

Obwohl Amadea sich mit ihren Artgenossen versteht, möchten wir sie als Einzelprinzessin vermitteln. Kinder im Haushalt sollten im Teenageralter und hundeerfahren sein. Katzen mag Amadea nicht.

 

 

Vermittlungsradius: Ruhrgebiet und Rheinland

 

 

Kontakt: Uwe Dilthey

eMail: pro-vita-animale(at)gmx.info

Telefon (01 71) 207 84 31

 

Manege für Clown Selisha gesucht

Die aufgeweckte Hündin Selisha hat noch viel Unsinn im Kopf. Sie liebt es, im Mittelpunkt zu stehen und möchte Ihren Menschen gefallen, dabei schießt sie auch schon mal etwas übers Ziel hinaus, aber wir können diesem süßen Clown nicht lange böse sein.

Sie sehnt sich nach Menschen, die an ihrer fröhlichen Art Spaß haben.

Ein gelassener Spielkamerad, der einer gelegentlichen Balgerei nicht abgeneigt ist, würde ihr Glück komplettieren.

Selisha kuschelt unheimlich gerne mit den Menschen, die sie kennt; bei fremden Personen entscheidet die Sympathie.

Selisha ist im August 2018 geboren. Sie hat eine Schulterhöhe von ca. 43 cm und ein Gewicht von ca. 9 kg.

Selisha ist gechippt, geimpft und negativ auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten getestet worden.

Wir erwarten, dass Selisha regelmäßig nicht länger als halbtags alleine gelassen werden muss. Kinder im Haushalt sollten bereits die Grundschule besuchen.

Bei hundeunerfahrenen Leuten raten wir dringend zum Besuch einer Hundeschule, die mit positiver Verstärkung arbeitet.

 

Vermittlungsradius: Ruhrgebiet und Rheinland

 

Kontakt: Uwe Dilthey

eMail: pro-vita-animale(at)gmx.info

Telefon (01 71) 207 84 31

 

 


Drucken