Sitemap | Impressum | Datenschutz

Startseite
Tiervermittlung
Einzel-/Zweitkatzen
Katzenpaare
Katzenkinder
Handicap-Katzen
Hunde
Kaninchen
Ratten
Vermisste Tiere
Trauer
Zuhause verloren
Patentiere
Zuhause gefunden
Haustier-Ernährung
Haustier-Impfungen
Tier(schutz) INFO
Tierschutzgesetze
Leben ohne Tierleid
Ärzte gegen Tierversuche
Haustiere und Rauchen
So können Sie helfen!
Schwarzes Brett
Buchtipps
Über uns
Links
Suche

Wenn Sie direkt über das Banner ZOOPLUS bestellen, bekommen wir einen kleinen Teil des Umsatzes (Provision) gutgeschrieben, ohne dass Sie mehr bezahlen mössen.

zooplus.de

 

 

Katzenpaare

 

Unsere Katzen sind NICHT in einem Tierheim untergebracht, sondern leben bis zur endgültigen Vermittlung in Pflegefamilien.

Wenn Sie sich für eine oder zwei bestimmte Katzen interessieren, wenden Sie sich bitte an die Katzen-Pflegestellen-Betreuerin Christa Becker,

Telefon (0 21 29) 3 16 49.

Unsere Katzen sind grundsätzlich tierärztlich versorgt, wie z. B. IMMER gechippt und entwurmt. Die erwachsenen Katzen sind kastriert. Wenn der Gesundheitsstatus es zulässt, sind die Katzen impftechnisch grundimmunisiert.

Alle Katzen aus uns unbekannten oder fragwürdigen Quellen oder Fundtiere werden auf Katzen-AIDS und Leukose getestet.

Aufgrund von immer wieder bestätigten wissenschaftlichen Untersuchungen und unseren eigenen bitteren Erfahrungen, nach denen Katzen sich in Raucherhaushalten die Gifte mehrmals täglich aus dem Fell lecken, um dann bevorzugt an Lymphdrüsenkrebs oder anderen Krebsarten zu sterben, vermitteln wir unsere Katzen ausschließlich in Nichtraucher-Haushalte.

Wir arbeiten alle ehrenamtlich und können aus Zeit- und Kostengründen Katzenvermittlungen nur im Umkreis von ca. 35 km vom Autobahnkreuz Hilden aus bewerkstelligen. Für schwierige Katzen oder Freigängerkatzen machen wir - begrenzte - Ausnahmen. Bitte geben Sie uns deshalb immer Ihren Wohnort und Ihre Festnetz-Telefon-Nummer an.

Handy-Nummern werden aus Kostengründen nur in Notfällen angerufen.

 


Gewährleistung

Die AGT bemüht sich nach bestem Wissen und Gewissen, dass unsere Katzen in einem besten Gesundheitszustand sind.

Aber Katzen sind Lebewesen und auch wir sind nur Menschen.

Aber wir geben eine Garantie:

Sollte sich in den ersten zwei Wochen nach Vermittlung eine nicht erkannte Krankheit herausstellen, stehen wir für die Tierarztkosten gerade.

Das gilt nicht für selbstverschuldete Krankheiten oder Unfälle.

 

 

Kätzinnen Gloria und Viktoria

 

Gloria und Viktoria tauchten plötzlich an einer Futterstelle auf. Ob sie verwandt sind, wissen wir nicht. Es könnten gut Schwestern sein. Gloria ist die kräftigere der Beiden, während Viktoria als eher zart zu bezeichnen ist. Sie werden von unserer Tierärztin auf ca. 2 Jahre geschätzt.

Wir haben sie kastrieren, chippen, impfen und auf AIDS+Leukose negativ testen lassen. Entfloht und entwurmt wurden sie auch.

Gloria und Viktoria verstehen sich sehr gut. Allerdings sind sie zu Fremden noch sehr zurückhaltend, während sie in der Pflegestelle schon Vertrauen aufgebaut haben.

Zu unserer Verwunderung sind sie verspielt, so dass wir annehmen, dass sie mal in einem Haushalt gelebt haben. Selbstverständlich sind sie stubenrein.

Mit Geduld und Spucke werden sie auch im neuen Zuhause auftauen und den glücklichen Umstand genießen, ein liebevolles Zuhause zu haben.

Wir suchen ein Zuhause bei Nichtrauchern in einer nicht zu kleinen Wohnung, die über einen gesicherten Balkon verfügen sollte. Gloria und Viktoria sind gut für Berufstätige geeignet, die sich als häuslich bezeichnen würden. Vorhandene Kinder sollten jenseits der 10 Jahre und katzenerfahren sein.

 

 

 

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland

 

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49

oder eMail an: becker(at)agtiere.de

 

Katerpaar Chipsi und Sandy

 

Diese Katzen sind in Spanien geboren und gehören zu einer Gruppe, die „Fabrikkatzen“ genannt werden. Die Tiere wurden auf einem verlassenen Fabrikgelände in einem üblen Zustand vorgefunden.

Private Tierschützerinnen haben nicht nur dafür gesorgt, dass Chipsi und Sandy nach Deutschland kamen, sondern sie haben die beiden Kater bei Spezialisten vorgestellt. Dort wurde u.a. eine Zahnsanierung vorgenommen, die den Beiden die Höllenschmerzen nahm, die sie bisher ertragen mussten.

Chipsi (schwarz-weiß) hat von einem früher überstandenen Katzenschnupfen ein schnorchelndes Atemgeräusch zurückbehalten, was ihn jedoch nicht behindert.

Sandy (schwarz) hat – wahrscheinlich auch von einem Katzenschnupfen als Kind – ein trübes Auge zurückbehalten.

Während Chipsi ein freundlicher und geselliger Schmuser ist, der mit Begeisterung tobt und spielt, ist Sandy gerade dabei, aufzutauen. Hier sind katzenerfahrende Menschen gefragt, die sich um ihn bemühen.

Wir wünschen uns Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon.

Chipsi und Sandy sind kastriert, gechippt, geimpft und negativ auf AIDS und Leukose getestet. Sie sind im Oktober 2015 geboren.

Beide leben in einer Pflegestelle in Düsseldorf und werden von der AGT lediglich mitbeworben.

 

 

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland

 

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:

Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49

oder eMail an: becker(at)agtiere.de

 

  

 

Info über Freigängerkatzen

Manche Leute meinen, Freigängerkatzen würden draußen leben und es müsste sich wenig um sie gekümmert werden. DAS ist ein Irrtum.

Wir verstehen unter Freigängerkatzen, dass sie bei ihren Menschen in rauchfreien Wohnungen/Häusern leben und die Möglichkeit haben, draußen Spaziergänge zu machen. Sie sollten in der Wohnung/in Häusern eine Katzentoilette und einen Kratzbaum zur Verfügung haben und ihre Menschen sollten sich Zeit für sie nehmen.

Und nachts sollten sie nicht draußen herumstromern, sondern in der Obhut ihrer Menschen sein.

Die ideale Situation wäre, wenn Katzen nur draußen Spaziergänge machen, wenn ihre Menschen zu Hause sind und im Notfall eingreifen können.

 

 

 

Sie sind hier nicht fündig geworden, dann schauen Sie hier:

 

Tierschutzverein Düsseldorf e.V.

http://www.tierheim-duesseldorf.de/kontakt.html

Bitte nehmen Sie Kontakt auf; denn es gibt noch etliche Katzen, die auf deren Internetseiten nicht vorgestellt sind.

 

Zusätzlich:

Es gibt einige Privatanzeigen auf der Internetseite des Katzenschutzbundes Düsseldorf:

https://www.katzenschutzbund-duesseldorf.de/vermittlungen


Drucken