Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz

Startseite
Tiervermittlung
Einzel-/Zweitkatzen
Katzenpaare
Katzenkinder
Handicap-Katzen
Hunde
Kaninchen
Ratten
Vermisste Tiere
Trauer
Zuhause verloren
Patentiere
Zuhause gefunden
Schächten
Termine
Haustier-Ernährung
Haustier-Impfungen
Tier(schutz) INFO
Tierschutzgesetze
Leben ohne Tierleid
Ärzte gegen Tierversuche
Haustiere und Rauchen
So können Sie helfen!
Schwarzes Brett
Herbstfeste + Presse
Buchtipps
Über uns
Links
Kontakt
Login für Aktive
Suche

Wenn Sie direkt über das Banner ZOOPLUS bestellen, bekommen wir einen kleinen Teil des Umsatzes (Provision) gutgeschrieben, ohne dass Sie mehr bezahlen mössen.

zooplus.de

 

 

Vermisst

 

Haben Sie ein Tier gefunden oder vermissen Sie ein Tier?

Dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
Telefon (0 21 29) 3 16 49
eMail: becker(at)agtiere.de

 

Gefunden:

So verhalten Sie sich richtig, wenn Sie ein Tier finden:

Viele Menschen, die ein offensichtlich entlaufendes Tier finden, haben Mitleid und behalten das Tier in guter Absicht. Dabei unterliegt auch ein vermisstes Tier dem Fundrecht und muss wie andere Fundgegenstände unverzüglich bei der Polizei oder dem Ordnungsamt oder dem zuständigen Tierheim oder dem örtlichen Tierschutzverein gemeldet werden. Im Ernstfall droht ansonsten eine Anzeige wegen Unterschlagung einer Fundsache.

Bitte schauen Sie, ob das Tier eine TASSO-Marke trägt. Auf der Plakette ist auch die Telefon-Nr. von TASSO. Bitte rufen Sie dort an und geben Sie die TASSO-Kenn-Nr. durch.

Wenn das Tier keine TASSO-Plakette trägt, wenden Sie sich an das nächste Tierheim oder an den nächsten Tierschutzverein oder an den nächsten Tierarzt; dort wird das Tier abgescannt, ob es einen Chip (Transponder) implantiert hat.

Wenn das Tier weder gechippt noch tätowiert ist, nimmt das Tierheim oder der Tierschutzverein das Tier in Obhut.

 

Vermisst:
Für den Fall, dass Sie eine Katze vermissen, stellen wir Ihnen ein Mustersuchblatt zur Verfügung. Bitte stellen Sie sich hieraus zusammen, was für Ihre Katze zutrifft. Wir raten dazu, die Suchblätter nicht nur an markanten Stellen wie Bäumen, Laternenpfählen, Bushaltestellen, Tierarztpraxen (ganz wichtig), Supermärkten, Schulen- und Firmeneingängen usw. aufzuhängen, sondern sie auch in die Briefkästen der Nachbarschaft einzuwerfen. Für ein paar Euro wird ein Nachbarkind das gerne für Sie erledigen.

 

 

 

Zusammengesetzt, aus zu Anfangs einer Hand voll Menschen, entstand in den Jahren 2001 bis 2002 im Oberbergischen Kreis die Interessengemeinschaft der Katzenfreunde gegen Katzenklau, die es sich zum Ziel gesetzt haben, dem Katzenklau durch Sensibilisierung und Öffentlichkeitsarbeit entgegen zu wirken:
http://www.katzenfreunde-gegen-katzenklau.de/ 


 

 

 

Tasso warnt: Betrug mit vermissten Tieren

TASSO-Tipp

Suchanzeigen im Internet! immer ohne private Telefonnummer!    

Wenn das eigene Tier wegläuft, beginnt eine hoch emotionale Zeit voller Angst und Sorge um den geliebten Vierbeiner. Betrüger wissen, dass sie nun ein leichtes Spiel mit dem Leid anderer Menschen haben.

So muss TASSO aktuell zum wiederholten Mal ausdrücklich davor warnen, bei der Suche nach dem eigenen vermissten Tier keinen Anrufern Vertrauen zu schenken, die im Gegenzug Geld verlangen. Im schlimmsten Fall ist das Geld weg, das Tier wird man nie zu Gesicht bekommen, weil es gar nicht im Besitz der Betrüger ist.

Tipp Nummer 1: Ein echter Tierfreund hilft unentgeltlich.

Tipp Nummer 2: Keine privaten Telefonnummern im Internet veröffentlichen. Das Internet wird von Betrügern regelrecht danach abgesucht. Anders ist das bei Suchplakaten in der Nachbarschaft.

Tipp Nummer 3: Bei der Suche nach dem vermissten Tier immer besser zusätzlich auch auf die 27-jährige Erfahrung von TASSO vertrauen.

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass man mit der Veröffentlichung der Chip- oder Tätowierungsnummer automatisch auch private Daten preisgeben würde. Die Nummern dienen aber lediglich der Zuordnung zu den Tier- und Halterdaten, die in einer Datenbank hinterlegt sind. Das einzig wirklich Gefährliche ist die Veröffentlichung einer privaten Telefonnummer. Wenden Sie sich an Ihren örtlichen Tierschutzverein und bitten Sie ihn, seine Telefon-Nr. zur Verfügung zu stellen.

Bitte wenden Sie sich bei zusätzlichen Fragen an das TASSO-Team:

(0 61 90)93 73 00

 

 


 

 

Luna in Langenfeld Richrath entlaufen

Wir vermissen sehnlichst unsere Katze Luna.

 

Seit Mittwoch, den 29.09.2010 vermissen wir unsere Glückskatze.Sie ist relativ scheu und trägt momentan leider kein Halsband wie auf den Fotos zu sehen ist. Sie ist gechippt und bei TASSO (4464834) registriert. Wir wohnen in 40764 Langenfeld Richrath, auf der Wiebachstrasse 9, in der Nähevom Kreisverkehr der Langenfeld und Hilden verbindet.

 

 

Wer hat Luna gesehen oder kann sachdienliche Hinweise über ihren Verbleib geben.

 

Wir sind in großer Sorge.

 

Erreichbar sind wir unter denTelefonnummern:

02173/969818

0176/20676861

 

Harald Schuster & Christiane Gross

Wir suchen unseren Kater Findus

Findus  ist 3 Jahre alt, kastriert wir haben es versäumt, ihn zu kennzeichnen.

 

Seine Fellfarbe ist weiß-rot, Maincoon Mix.Er ist zutraulich und Findus  hört auf seinen Namen. Er ist eine Wohnungskatze und durch Zufall entwischt.

 

Wir vermissen ihn seit Dienstag, dem 30. März. 2010 gegen 19 Uhr. Er wohnt bei:

 

Heike Klunder

Brunnenstr.80

40764 Langenfeld

 

Bitte schauen Sie in Ihren Garagen, Ihren Kellerräumen, Ihren Gartenschuppen und Ihren Treppenhäusern nach, ob sich Findus dorthin verirrt hat und Findus – falls Er durch Zufall eingeschlossen wurde – nicht verhungern und verdursten muss.

 

Wenn Sie Findus irgendwo sehen, rufen Sie bitte an.

Festnetz-T-Nr.: (0 21 73) 933666 , Handy-Nr.: (01 72) 2531857

 

Wer sachdienliche Hinweise gibt die dazu führen, dass wir unseren Findus wieder in die Arme schließen oder dass wir ihn beerdigen können wären wir sehr dankbar.

 

Familie Klunder

Miro - immer noch vermisst

Miro ist 8 Monate alt, kastriert und trägt einen Chip unter dem Fell und ist tätowiert: linkes Ohr HK 140, rechtes Ohr 40789. Er trägt kein Halsband.

Seine Fellfarbe ist grauweiß gestreift. Das Gesicht ist an der Kinnpartie weiß. Er hat einen weißen Bauch, auf dem sich ein grauer Fleck befindet.

Miro hört auf seinen Namen, er ist ein verschmuster Kater.

Wir vermissen ihn seit Sonntagabend, den 7. Dezember gegen 19.00 Uhr.

Er wohnt bei: Familie Rogalla, Zur Schlenkhecke 20, 40764 Langenfeld

 

Bitte schauen Sie in Ihren Garagen, Ihren Kellerräumen, Ihren Gartenschuppen und Ihren Treppenhäusern nach, ob sich Miro dorthin verirrt hat und damit Miro- falls er durch Zufall eingeschlossen wurde - nicht verhungern und verdursten muss.

Wenn Sie Miro irgendwo sehen, rufen Sie bitte an.

Festnetz-T-Nr: 02173-73914 (auch Anrufbeantworter bei Abwesenheit immer eingeschaltet)

Handy-Nr:0151-10353723.

 

Wer sachdienliche Hinweise gibt, die dazu führen, dass wir unseren Miro wieder in die Arme schließen oder dass wir ihn beerdigen können, erhält eine Belohnung von 100€.

 

Familie Rogalla

Paulchen in Solingen verschwunden

Wir vermissen seit 25.01.2008 unseren Norwegischen Waldkater Paulchen.
Paulchen ist grau gestromt mit weißen Abzeichen.

Er ist knapp 2 jahre alt, kastriert, gechipt und bei Tasso registriert, er ist
menschenbezogen, sehr lieb und schmusig, mag andere Katzen und
ist ein großer Streuner.

Der Kater ist in Solingen-Merscheid, Spessartstr. verschwunden
 
Falls Sie ihn gesehen haben oder wissen, wo er sich aufhält bitte melden:
 
Michaela Rudolph
Tel.: 0212 - 23 3 4 357

 

 

Josefine - wird in Solingen-Höhscheid vermisst

Kätzin Josefine wird seit Montag, 08.10.07 in 42657 Solingen-Höhscheid, Hingenberg, vermißt. Josefine ist gechippt (Transponder: 276 098 100 97 0527) und hat die Tasso-Kenn-Nr. 3.015.211.


Hinweise bitte an:

Katzenpflegestellen-Betreuerin Christa Becker, Telefon: 0 21 29 - 3 16 49 oder E-Mail an: becker(at)agtiere.de 


Drucken